Buchungssystem für die Freiplätze

Unter Corona-Bedingungen sind derzeit praktisch nur Einzelspiele erlaubt. Das führt dazu, dass mehr Plätze angefragt werden als “vor Corona”. Um den dadurch eintretenden Engpass an verfügbaren Plätzen besser steuern zu können und um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, Plätze online zu reservieren und sich gegebenenfalls unnötige Wege zur Anlage zu ersparen, haben wir das in der Tennishalle bewährte Buchungssystem um ein Reservierungssystem für unsere Freiplätze erweitert.
 

Öffnung der Plätze unter Corona-Bedingungen

Paderborn, 24.04.2021 (update mit Berücksichtigung des “Notbremse-Gesetzes des Bundes”)
Liebe Vereinsmitglieder,
seit Samstag, den 17.04.2021, haben wir unsere Plätze für den allgemeinen Spielbetrieb wieder geöffnet! Dabei gelten immer noch Einschränkungen gemäß den jeweils gültigen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, des Kreises oder der Stadt Paderborn und demnächst der Gesetze des Bundes.
Zu Eurer Orientierung haben wir im Folgenden die dringendsten Fragen zusammengestellt und dazu die Antworten, die sich aus den bekannten Vorschriften ergeben, diese sind die Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) – gültig ab 19. April 2021 und die Allgemeinverfügung des Kreises Paderborn vom 16. April 2021.

Was ändert sich aufgrund des “Vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” für das Tennisspielen auf unserer Anlage? Zunächst gar nichts, da die noch geltenden Bestimmungen des Landes NRW entweder identisch oder für den Sport sogar noch restriktiver sind.

Sind nur Einzel- oder auch Doppel erlaubt? Einzelspiele sind generell erlaubt, Doppelspiele nur sehr eingeschränkt, bei einer Inzidenz über 100 nicht.

Kann ich mit einem Spielpartner unangemeldet auf die Anlage kommen und spielen? Ja, das ist möglich, eine Anmeldung ist derzeit nicht erforderlich. Man kann auf einem freien Platz spielen.

Können Toiletten, Umkleideräume und Duschen benutzt werden? Toiletten im Clubhaus können benutzt werden. Umkleideräume und Duschen müssen geschlossen bleiben.

Ist eine Anmeldung erforderlich und wie wird die Rückverfolgbarkeit sichergestellt? Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW verlangt für Einzel- und Doppelspiele merkwürdigerweise keine Vorkehrungen zur Rückverfolgbarkeit mehr. Wir erwarten jedoch in Bälde ein Wiederaufleben dieser Vorschrift. Ausnahme derzeit: Bei Tennisunterricht mit bis zu 10 Kinder muss die Rückverfolgbarkeit durch den Übungsleiter sichergestellt werden.

Welcher Abstand ist einzuhalten? Es gelten die allgemeinen Abstandsregeln der Coronaschutz-Verordnung für Treffen von Mitgliedern verschiedener Haushalte im öffentlichen Raum: Auf einem Platz derzeit (Inzidenz über 100): ein Haushalt plus eine weitere Person aber maximal 5 Personen. Damit wäre Doppelspiel von 3 Personen aus einem Haushalt mit einer weiteren Person erlaubt. Zu den Spielergruppen auf einem anderen Platz oder an anderer Stelle der Anlage ist ein Abstand von mindestens 5 m einzuhalten.

Besteht eine Maskenpflicht? Masken sind im Freien überall da zu tragen, wo ein Abstand von 1,5 m nicht einzuhalten ist. Im Clubhaus sind Masken verpflichtend.

Gelten die obigen Bestimmungen / Einschränkungen auch ab Montag, den 19. April 2021? Die zusätzlichen Einschränkungen, die sich aus dem Inzidenzwert größer 100 ergeben (“Notbremse”), sind hierbei berücksichtigt.

Gibt es eine Art Belegplan oder und/oder Onlinebuchungsmöglichkeit? Wir planen im Laufe der Woche das Buchungssystem der Halle zu einem Reservierungssystem (online) zu erweitern.

Kann bei schlechtem Wetter in die Halle ausgewichen werden? Nein, leider nicht! Hallensport ist nach wie vor untersagt.

Arbeitseinsatz zur Saisonvorbereitung

Liebe Vereinsmitglieder,

es ist wieder einmal so weit: Die so lange Winterpause, verschärft noch durch den Lockdown der Halle geht zu Ende, und damit ist die Zeit gekommen, die Tennisplätze für die Sommersaison aufzubereiten.

Daher haben wir für Samstag, den 20. März 2021, ab 9.00 Uhr den Arbeitseinsatz zur Vorbereitung der Plätze für die Frühjahrs-Aufbereitung geplant.

Es haben sich inzwischen so viele Interessenten gemeldet, dass wir für diesen Termin keine weiteren Arbeitskräfte benötigen. Wer diesmal nicht mehr zum Zug kommt, melde sich bitte beim nächsten Mal.

Im Namen des Vorstand
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Helmut Mayer, Vorsitzender

Tennisspaß für Kinder – Erleichterung für Eltern

Der TC Schloß Neuhaus bietet in den Herbstferien jeweils 3 Tage lang Spaß für die Kinder und Erleichterung für die stressgeplagten Eltern in Corona-Zeiten an.

Wer kennt nicht das Problem der langen Ferien und Tage ohne Schule in den Corona-Zeiten: Was machen unsere Kinder mit ihrer freien Zeit? Was können wir tun, wenn die lieben Kleinen (und nicht ganz so kleinen) große Langeweile haben, da viele der sonstigen Aktions­möglichkeiten ausfallen müssen.
Was liegt da näher als sportliche Betätigung? Man kann sich austoben in einer Gemeinschaft von Gleichaltrigen. Der TC Schloß Neuhaus bietet zusammen mit seinem Trainer Robert Golebiowski Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 Jahren die Gelegenheit zu sportlichem Treiben auf seiner Anlage Am Thunhof
Montag, den 12. Oktober, bis Freitag, 14. Oktober,
Donnerstag, den 22. Oktober, bis Samstag, den 24. Oktober
jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr (bei Regen 12.00 bis 15.00 Uhr in der Halle).
Bewegungsspiele stehen im Vordergrund, gymnastische und Konditionsübungen in Kleingruppen werden ergänzt durch Tennisspiele und Miniturniere.
Mitbringen müssen die Teilnehmer nur Freude an der Bewegung und am Spiel, Bälle und Schläger können gestellt werden. Der Unkostenbeitrag beträgt für die 3 Tage 99 €. Information und Anmeldung unter info@tcsn.de oder direkt bei Robert (0176 46647818).

Offenes Spielen beim TCSN

Seit Anfang Oktober haben wir unser Offenes Spielen in die Halle verlegt. Wir laden dazu alle Mitglieder des Vereins und Tennis-Interessierte ein. Natürlich findet es mit Einschränkungen während der Corona-Pandemie statt, wobei alle Teilnehmer aufgefordert sind, die grundlegenden Schutzregeln zu beherzigen: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken und Lüften.

Wir haben den Modus etwas geändert: Um zu vermeiden, dass zu viele Spieler/innen gleichzeitig spielen wollen, findet das Offene Spielen in 2 Gruppen statt.

Wir laden alle Mitglieder, Freunde und Tennis-Interessierte ein, einmal in der Woche 1 1/2 Stunden jeweils samstags gemeinsam Tennis zu spielen, und zwar in der ersten Gruppe von 11.00 bis 12.30 Uhr und in der 2. Gruppe von 12.30 bis 14.00 Uhr.

Das Reglement ist ganz einfach: Wer Spaß am Tennis hat, meldet sich in der WhatsApp-Gruppe an für einen der Termine und kommt dann zu dem gewählten Termin in die Halle, bringt seinen Schläger und gute Laune mit. Mehr bedarf es nicht.

Um in der WhatsApp-Gruppe informiert zu werden, meldet man sich bei Thomas Dudziak oder Thomas Rohde an.

Wir spielen Doppel oder Mixed Doppel, dabei kommt es nicht auf die individuelle Spielstärke an, sondern darauf, dass wir gemeinsam Freude haben am Tennisspielen, dass wir neue Spieler kennenlernen und Partner finden, mit denen wir auch weiterhin uns treffen wollen zum gemeinsamen  Spielen.

Für Mitglieder des Vereins kostet das Offene Spielen in der Wintersaison 3 € für die 1 1/2 Stunden , von allen Anderen erheben wir eine Gebühr von 6 € für 1 1/2 Stunden Teilnahme am Offenen Spielen.

Fast Learning hat begonnen

Am vergangenen Sonntag, 14. Juni, haben sich 14 Sportbegeisterte auf der Anlage Am Thunhof zusammengefunden, um einen ersten oder einen neuen Zugang zum Tennissport zu finden.

Unter der Leitung unseres Trainers Robert wurden 2 Stunden lang die ersten Übungen nach der Fast-Learning-Methode gemacht, die einen schnellen intuitiven Zugang zum Tennisspielen verspricht. Das Versprechen ist, dass der Teilnehmer nach 5 Lektionen à 2 Stunden in der Lage ist, mit Gleichgesinnten und mit Spielern gleichen Niveaus mit Spaß Tennis zu spielen.

Das Motto: „Lerne in 5 Wochen Tennis – einfach, schnell und mit jeder Menge Spaß“

Tennisspielen mit Auflagen – Aktualisierung ab 15. Juni

Die Landesregierung NRW hat mit Wirkung vom 8. Juni die Wettspiele (Medenspiele) unter Auflagen und bereits ab 30. Mai das Doppelspielen im Tennis allgemein freigegeben.

Damit haben sich einige Änderungen ergeben:

• Training ist nun in Kleingruppen wieder möglich.
• Doppelspielen ist wieder erlaubt, auch mit Partnern aus anderen Haushalten.
• Die Vorschriften zur möglichen Nachverfolgung sind dahingehend verschärft worden, dass sie jetzt für alle Besucher auf der Anlage verpflichtend sind (wie wir es seit Öffnung der Plätze Anfang Mai gehandhabt haben.
• Wettspiele sind wieder möglich unter strenger Beachtung des Abstandsgebotes.
• Bewirtung bei Wettspielen ist nur durch einen Gastronomiebetrieb erlaubt.

Wir können feststellen, dass sich unsere Mitglieder und Gäste beim Spielen, bei den Wettspielen und beim Zuschauen an die Auflagen gehalten haben.

Auf unserer Anlage gelten weiterhin folgende Verhaltensregeln, sie sind unbedingt einzuhalten.

1. Abstand

Abstand halten ist die wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus. Der Abstand von 1,5 m zu jeder anderen Person auf der Anlage ist unbedingt einzuhalten.

Das schließt den Verzicht auf jegliche körperliche Berührung ein, z.B. Handshake etc.

2. Anmeldung / Registrierung

Der Landessportbund  weist in seinen Erläuterungen für die Vorstände von Sportvereinen darauf hin, dass „Vorkehrungen wie Registrierung der Teilnehmer*innen, … dabei zu den Standardmaßnahmen gehören dürften.“

Wer also spielen will, muss sich – bis auf Weiteres – entweder auf der Liste im Clubhaus oder per Mail an vorstand@tcsn.de jeweils vor dem Spiel  anmelden mit Namen, Tel.-Nr., Uhrzeit des geplanten Spiels und Namen evtl. Mitspieler. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, die dem Vorstand auferlegt ist, um im Falle einer Infektion die sog. Infektionskette nachverfolgen zu können.

Mit der Anmeldungs-Mail bestätigt der Spieler, dass er die Regeln kennt und befolgt.
Um den Betrieb auf dem Platz zu regeln, muss unbedingt mit Timer reserviert werden, und die Regeln zur Spieldauer müssen eingehalten werden.

3. Gesundheitliche Voraussetzungen

Der/die Spieler/Spielerin bestätigt mit seiner Anmeldung per Mail, dass
• keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome bestehen,
• für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person bestand
• er / sie vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz trägt (dieser kann während der Sporteinheit abgelegt werden)
• er die Hygienemaßnahmen (Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände) einhält.

4. Verhalten auf dem Platz

Abstand halten ist wiederum das Wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus: Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den
Pausen eingehalten werden.

Es sind eigene Handtücher mitzubringen, die beim Sitzen auf den Bänken unterzulegen sind.

5. Sonstiges
Das Clubhaus wird geöffnet, lediglich die Duschen und Umkleideräume bleiben geschlossen. Auf den Toiletten und im Einganfsbereich sind Desinfektionsmittel zu finden.

6. Einzel- oder Doppelspiele
Doppelspiele sind wieder allgemein erlaubt unter Einhaltung der Abstandsregeln.

7. Vorläufigkeit
Diese Verhaltensregeln sind nach unserem besten Wissen erstellt worden. Wir werden sie jeweils kurzfristig anpassen, wenn entweder neue Richtlinien erlassen werden oder die bestehenden verbindlich präzisiert werden.

Nochmal zur Erinnerung: Spielen vorerst nur mit Anmeldung auf der Liste im Clubhaus oder an vorstand@tcsn.de! Diese Anmeldung dient nur der Nachverfolgung, sie ersetzt nicht die Platzreservierung an der Timer-Wand.

Viel Spaß beim Tennisspielen und bleibt gesund – wünscht Euer Vorstand

Die Corona-Krise und die Folgen – gemeinsam schaffen wir das

So sieht unsere Tennisanlage zur Zeit aus: Menschenleer und (fast) fertig für die ersten Spiele! Bei dem herrlichen Wetter tut jedem Tennisfreund das Herz weh, dass er nicht spielen kann.

Die Situation ist jedoch durch die Ausbreitung des Coronavirus einerseits und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie für die nächsten Wochen völlig klar.

Spielbetrieb:

Die Kontakteinschränkungen und die sonstigen Maßnahmen bleiben mindestens bis zum 19.04. in Kraft. Ob und in welchem Maße sie danach gelockert werden, ist derzeit überhaupt noch nicht absehbar. Wann und in welchem Umfang der normale Spiel- und Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist damit auch heute noch nicht vorherzusagen. Allerdings könnt Ihr sicher sein, dass wir alle Vorkehrungen treffen, dass wir – sobald die Kontaktbeschränkungen gelockert oder weggefallen sind – den Spielbetrieb unverzüglich aufnehmen können.

Wettspielbetrieb / Turniere:

Der Winterspielbetrieb in den Hallen ist am 16.03. eingestellt worden, die Aufstiegs- und Abstiegsregelungen sind entsprechend festgelegt worden. Unsere Mannschaft Damen 40 hat ihre Spiele noch vor dem 16.03. abschließen können und den 2. Platz in der Bezirksliga erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Für Sonntag, den 29.03., war zusammen mit dem WTV ein Orange-Cup Turnier für Mädchen und Jungen im Alter von 9 Jahren in unserer Halle Am Thunhof geplant. Dieses musste ebenso wie ein LK-Turnier, das der TCSN als Veranstalter zusammen mit der TBG für den 05.04. geplant hatte, abgesagt werden.

Für den Sommerspielbetrieb sind die Mannschaften gemeldet, die Einteilung in Gruppen ist vorgenommen worden und die Termine der einzelnen Begegnungen waren bereits festgelegt mit Beginn am 03.05. Aufgrund der Corona-Krise hat der WTV auf Empfehlung des DTB den Beginn der Medenspiele auf frühestens den 8. Juni festgelegt. Dabei liegt die Betonung auf frühestens: Bei ungünstigem Verlauf kann der Beginn auch noch später stattfinden.

Turniere finden ebenfalls nicht vor dem 8. Juni statt. Wie sich danach die mögliche Massierung von Turnieren auswirkt, ist ebenfalls noch völlig offen.

Mitgliederversammlung / Andere Termine:

Für die MV, ursprünglich geplant für den 20.03., aber auf unbestimmte Zeit verschoben, kann frühestens ab dem 20.04. ein neuer Termin ins Auge gefasst werden, vorausgesetzt die Kontaktbeschränkungen werden soweit aufgehoben. Alle anderen geplanten Termine, beginnend mit der Saisoneröffnung geplant am 25./26. April müssen unter der Berücksichtigung der dann noch gestehenden Kontaktbeschränkungen neu geplant werden.

Zusammenhalt und Solidarität:

Unser Verein ist angewiesen auf den Zusammenhalt, das Engagement und die Solidarität der Mitglieder untereinander. Keiner von uns kann heute wissen, wie lange der “eingefrorene” Zustand unserer Gesellschaft noch dauern wird. Wir sind aber sicher, dass wir diese Krise überstehen, wenn wir alle gemeinsam unserem Verein die Treue halten.

Wir wünschen Euch allen, dass Ihr und Eure Lieben gesund diese Krise übersteht und dass wir uns bald alle wieder auf dem Tennisplatz sehen.

Im Namen des Vorstands

Dr. Helmut Mayer, Vorsitzender

Wir bleiben zuhause!

Das ist das Motto, was ziemlich genau den Lebensstil beschreibt, den uns das Corona-Virus diktiert!

Auch unsere sportlichen Aktivitäten sind betroffen: Seit dem 17.03. sind alle unsere sportlichen Aktivitäten “eingefroren”, der Spielbetrieb in der Halle ist eingestellt und sogar der Arbeitseinsatz zur Vorbereitung der Plätze musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Wir haben uns einmal im Netz umgeschaut nach Spiel- und Sportmöglichkeiten, mit denen man sich auch unter “Corona-Bedingungen” fit halten kann.

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat mit dem Hauptsponsor Generali Home-Workouts von und mit Angie Kerber online gestellt. Daran kann man sich versuchen, und glaubt mir, es kann ganz schön schlauchen. Dazu werden wichtige Tipps zur Stärkung des Immunsystems gegeben und darauf verwiesen, wie wichtig gerade jetzt Bewegung ist, auch wenn es derzeit nicht Tennisspielen sein kann. Hier findet ihr die Workouts

Der Bayerische Tennisverband bietet ein KIDS-TENNISPROGRAMM FÜR ZU HAUSE an mit zahlreichen Übungen und auch Anleitungen zum Downloaden.

Das Programm “Talentinos – Wir bewegen Kinder” der TDS Tennis Deutschland Service GmbH bietet ein Kinder-Tennisprogramm für zu Hause an. Auch da lohnt es sich einmal reinzuschauen.

Schließlich möchten wir an dieser Stelle auch noch auf das Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ hinweisen. Es bringt ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag. Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 Minuten) Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Sek I und Sek II-Alter (11 Uhr).

Wenn Ihr ähnliche Programme findet, die Euch Spaß machen und eventuell sogar in online-Gruppen gemeinsam durchführen könnt, fasst es uns wissen oder besser teilt es mit Euern Freunden und probiert es aus.

W

Wer hat Interesse, unseren Web-Auftritt zu gestalten

Wer von unseren Mitgliedern möchte gerne mithelfen, unseren Internet-Auftritt zu gestalten:

– Internet-Seiten entwerfen und veröffentlichen
– Fotos bei Events machen und diese auf unseren Seiten veröffentlichen
– usw.

Gesucht werden Mitglieder, die Spaß am Internet-Design haben, die gerne Texte kreieren und veröffentlichen, die sich mit dem Internet auskennen oder sich darin kundig machen wollen.

Bitte meldet Euch an vorstand@tcsn.de!