Was bringen uns die neuen Beschlüsse zur Corona-Krise?

Gemäß dem Stufenplan zur Lockerung, wie er in der Pressekonferenz nach der Konferenz der Ministerpräsidenten am 5.3. vorgestellt wurde, ändert sich für uns zunächst einmal noch nicht viel; lediglich der eingeschränkte Spielbetrieb im Freien darf etwas erweitert werden, z.B. dürfen Doppel nun mit Personen aus verschiedenen Hausständen gespielt werden.

Gruppen von höchstens 20 Kindern (bis einschließlich 14 Jahren) mit bis zu 2 Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen sind erlaubt.

Das entscheidende Datum ist dann Montag, der 22. März. Ab diesem Termin ist kontaktfreier Sport auch in Hallen wieder erlaubt – vorausgesetzt die Inzidenz bleibt stabil unter 50. Steigt die Inzidenz auf einen Wert zwischen 50 und 100, so bleibt kontaktfreier Sport auch in Hallen weiter erlaubt, allerdings nur für Spieler mit einem tagesaktuellen negativen Schnell- oder Selbsttest.

Wie das im Detail aussehen wird und wie wir als Verein dann damit verfahren können, darüber werden wir hoffentlich unterrichtet.

Hoffen wir einfach erst einmal, dass wir alle gesund bleiben und der Inzidenz-Wert wieder sinkt oder zumindest nicht weiter ansteigt trotz der “aggressiveren” Varianten des Virus, die derzeit unterwegs sind.

Please follow and like us: